Folgende Kurse werden angeboten

Bachata

 

Bachata ist sowohl Musik als auch Tanz.
Ursprünglich aus der Dominikanischen Republik, hat sich Bachata inzwischen einen festen Platz in lateinamerikanischer Musik und auf den Tanzflächen der ganzen Welt gesichert.
Ein sehr charakteristischer Gitarrenklang, begleitet meist von Perkussion und Gesang, bringt die Bachata eine ruhige, oft melancholische oder romantische Note.
Getanzt wird mit drei Schritten auf dem 4/4 Takt.
Verschiedene Stile können Bachata sehr unterschiedliche Charaktere geben.
Bei uns lernst Du hauptsächlich Bachata Sensual/ Moderna.
Dieser Stil wird mit ausgeprägtem Bodymovement und weichen, sinnlichen Bewegungen getanzt.
Dazu gibt es kurze Ausflüge zu der eher technischen Beinarbeit des Bachata Dominicana.

 

 

Yoga Sensual

 

Asanapraxis, Meditation, Pranayama sowie die Arbeit mit Klängen und Affirmationen erwarten dich in Yoga Sensual.
Die Yogapositionen, auch Asanas genannt, sind langsam und werden häufig für ein paar Minuten gehalten. Dabei durchlebst du sowohl eine besondere Art der Entspannung, als auch eine intensive körperliche, mentale und emotionale Erfahrung. Die geführten Meditationen, die wir am Ende jeder Stunde gemeinsam durchführen werden, lassen dich garantiert mit einem Lächeln und ganz viel positiver Energie in den Tag starten.

Breakdance

 

Aus den verschiedenen Grundelementen Basics, Footwork, Steps und Powermoves entsteht mit Kreativität, Energie und Ryhtmusgefühl Breakdance, der Bewegung und Akrobatik vereint.

Shuffle Dance

Tanzt ihr noch, oder shuffelt ihr schon?

Shuffle Dance ist gerade sehr angesagt.
Im Shuffle-Dance gleitet der Tänzer schwerelos über den Boden und bleibt dabei im Takt. Jeder Tänzer entwickelt mit der Zeit seinen eigenen Tanzstil, da der Shuffle-Dance viel Freiraum für Individualität und Kreativität lässt. In diesem Kurs lernst du die Grund-Steps und zahlreiche Kombinationen, die dich auf jeder Tanzfläche strahlen lassen.

Der „Melbourne Shuffle“, auch bekannt als „The Shuffle“, ist eine in den späten 1980er Jahren in der U-Bahn-Rave-Musik-Szene in Melbourne (Australien) entstandene Tanzrichtung. Die Grundbewegungen im Tanz sind schnelle Fersen- und Zehenbewegungen, mit Schrittfolgen, die zu schneller elektronischer Musik getanzt werden.

Ein Beispiel einer aktuellen „Elektro-Pop“ Gruppe ist LMFAO, welche das Shufflen und sich mit ihrem Hit & Musikvideo „Party Rock Anthem“ bekannt gemacht haben.